Seite auswählen

Otto Wagner Kirche am Steinhof

Otto Wagner Kirche am Steinhof

 

Es gibt Kunstwerke, die, nach äußerer Betrachtung, in ihrem Innenleben noch viel größere Pracht darbieten – Kirchen!  Im Vergleich zu anderen Kulturgenüssen, ist fast jede Kirche sehenswert, weil an deren Ausstattung so gut wie nie gespart wurde.( Wer will schon am Jüngsten Tag ein Sparpaket an Gott rechtfertigen müssen.)  Ich habe vor einigen Jahren alle 7 Pilgerkirchen Roms an einem Tag besichtigt, und sie waren alle ein Erlebnis.

Natürlich war das auch anstrengend, denn sie sind über ganz Rom verstreut aber es war es mehr als wert – ok, ich gebe zu, das sagen Masochisten auch, darum, liebe Leute, kommen wir zum heutigen Thema:

Otto Wagner Kirchen am Steinhof 

Selbst wenn man keine Kirchen mag, ist dieses Baujuwel ein Muss für jeden kunstinteressierten Menschen. Ad hoc fällt mir, aus dieser Zeit, nur ein sakrales Bauwerk ein, welches ihm gleichwertig wäre – die „Sagrada Familia“ in Barcelona.

Schon der Weg hinauf zur Kirche ist interessant, da man immer wieder die goldene Kuppel zwischen Gebäuden und Bäumen zu sehen bekommt.  Steht man erst vor dem Gotteshaus beeindrucken, neben der glänzenden Kuppel, die würdigen, sitzenden Figuren des Hl. Severin und des Hl. Leopold und dann, vor allem, diese vier märchenhaften, betenden Engel über dem Portal des Gotteshauses.

Die Blickfänge im Innenraum sind das Altarbild (Mosaik Jesus mit Heiligen) von Leopold Forstner und die wundervollen Glasfenster von Koloman Moser.

Für Detailverliebte gibt es jede Menge zu entdecken (Engeln, Kreuze, Kanzel…) und auch die Mosaiken der Seitenaltäre von Rudolf Jettmar sind sehr gefällig. Die Beichtstühle sind ein Erzeugnis der Wiener Werkstätte.

Jedoch mindestens genauso wichtig wie die Optik ist die Funktionalität der Einrichtung. Für Nichtwiener, muss man anmerken, dass die Steinhofgründe das größte psychiatrische Krankenhaus des Landes beherbergten und die Kirche wurde für die Patienten erbaut.

Foto: © Kultur Jack

So plante Otto Wagner das Gebäude derart, dass es den Bedürfnissen der Besucher, sprich Patienten, entsprach. Um eine plötzlich notwendige Reinigung zu erleichtern, wurde der Boden, zum Altar hin, abfallend gestaltet, die Sitzbänke haben nur Rundungen, keine Ecken um Verletzungen zu vermeiden. Die Kanzel ist nur von der Sakristei aus zu betreten, es ist ein Arztzimmer vor Ort, und um Infektionen vorzubeugen entwarf Wagner anstatt des Weihwasserbeckens Weihwasserspender.

Also erfüllte Otto Wagner in diesem Bauwerk bereits, den später vom Begründer des Bauhauses, Walter Gropius, geforderten Auftrag: „Die Form folgt der Funktion“.

Liebe Leute, zwei Dinge noch: Die  Kirche ist normalerweise nur zur Zeit der Messe geöffnet. Samstag und Sonntag, jeweils um 15h, gibt es Führungen die Ich jedem nahelegen möchte.

Dieses Gotteshaus sollte jeder, der dazu die Möglichkeit hat und sich für Kunst interessiert, einmal gesehen haben.

Nicht nur für Jugendstilliebhaber, findet Euer Kultur Jack!

 

 

 

 

Über den Autor

Kultur Jack

Vor längerer Zeit in Wien geboren, und bis heute mit der Ortswahl glücklich! Da man von kultureller Leidenschaft allein schwer leben kann, bin ich, im kaufmännischen Bereich, selbständig tätig. Meiner Meinung nach, sollte man geistige Genüsse, nach deren Entdeckung, teilen und weitergeben, damit so viele Menschen wie möglich davon berührt werden. Es liegt ja auch im Sinne des Künstlers, sonst würde er ja kein Buch drucken lassen, oder Bilder zur Schau stellen. Mehr über mich !

KULT-UHR: ANSTEHENDE VERANSTALTUNGEN

  1. Kaiser Maximilian I

    März 25 @ 8:00 - November 3 @ 17:00
  2. Arik Brauer

    Mai 31 @ 8:00 - Oktober 20 @ 18:00
  3. Olga Wisinger – Florian

    Mai 31 @ 8:00 - Oktober 21 @ 18:00
  4. Vertigo Op-Art

    Mai 31 @ 8:00 - Oktober 26 @ 18:00
  5. Albrecht Dürer

    4. Oktober 2019 @ 8:00 - 6. Januar 2020 @ 17:00