Seite auswählen

Die bedeutendste Orgel der Welt

Die bedeutendste Orgel der Welt

Liebe Kulturfans,
heute ist das Kleinod des Monats in unserem Kulturblog an der Reihe. Ein Kleinod ist eine Kostbarkeit, etwas Wertvolles und etwas Besonderes. Und dieses Stück Kultur und seine Geschichte passen sehr gut zu dieser Rubrik, obwohl es gar nicht „klein“ ist.
Heute geht es um die bedeutendste, kostbarste und komplexeste Orgel der Welt – die Orgel in der Kathedrale Notre-Dame!
Eines vorweg: Das Instrument hat den Flammen standgehalten und bleibt uns Gott sei Dank erhalten. Die Geschichte der Orgel ist untrennbar mit der Geschichte der Kathedrale verbunden, da sie nicht nur alle religiösen Feiertagen sondern auch die Geschichte Frankreichs (Krönungen etc.) begleitet.

Aristide Cavaillé-Coll

Die Königin der Instrumente
Der Bau der Orgel geht in das Jahr 1403 zurück, als der erste Orgelbauer Friedrich Schambantz mit diesem Kunstwerk begann. Ich sage „begann“, da in den folgenden Jahren und Epochen viel verändert wurde! Die Revolution in den Jahren 1789 – 1799 war zum Beispiel eine dieser Veränderungen, bei der das Instrument beschädigt wurde. Aber Aristide Cavaillé-Coll, im 19. Jahrhundert, einer der angesehensten Namen dieser Zeit, restaurierte die Orgel und formte sie zu einem Meisterwerk (beispielweise durch die überblasenden Register). Das heißt, dass es um die Verstärkung der Grundtöne geht! Eine Orgel hat mehrere Register, wenn der Organist* bei einem Musikstück, weitere Register zieht, kann er weitere Töne hinzufügen, die über dem Grundregister liegen!

Luxusmotor und ein paar Extras
Die Orgel von Notre Dame entwickelte sich mit den Jahren weiter und bekam, unter anderem, einen Elektromotor. Und von wem könnte dieser Motor am besten für dieses Meisterwerk gefertigt werden? Natürlich von Rolls-Royce. Kein Witz, denn der elektrische Antrieb wurde vom Generaldirektor von Rolls-Royce, Claude Johnson, gespendet. Dazu kam es, als er zu Besuch einer Messe in der Kathedrale war und plötzlich die Orgel mitten in der Zeremonie aufhörte zu spielen. Das lag an dem Balgtreter oder dem sogenannten Kalkant, wurde Claude genau erklärt. Und – ihr seid bestimmt derselben Meinung – darf so etwas in dieser Kathedrale nicht passieren! Wir sind schließlich in Notre-Dame, dem Herz von Paris! Sämtliche Restaurierungsarbeiten von Rolls Royce an der Orgel fanden direkt in der Kirche statt – es wurde so etwas wie eine temporäre Werkstatt errichtet. Und wie man es schön sagt: „wenn schon, denn schon“, wurden auch wieder zusätzliche Register adaptiert. Die ganzen Bauarbeiten dauerten ein Jahr. Trotz der Umbauarbeiten, konnte der damalige Organist das Instrument erklingen lassen.

Könnt ihr euch vorstellen, wie viele Pfeifen dieses Instrument hat? Ja, es sind wirklich viele – an die 8000 Stück!!!
Wir dürfen nicht vergessen, dass so ein Instrument von vielen Orgelbaumeistern in den 5 Jahrhunderten restauriert wurde. Aber hier reden wir nicht von verbessern, sondern, um die Arbeit des Vorigen zu Vervollständigen. Die Frage war nicht – was wurde ersetzt, sondern die Arbeit wurde weitergeführt. Und genau das macht diese Orgel so besonders.

Aber beeindruckt euch selbst mit diesem Video, das ich für euch ausgesucht habe! Gespielt vom großartigen Organisten Oliver Latry und seiner Frau Shin Young Lee.

Quelle: parisBbg

Viel Spaß und bis nächstes Mal,
Eure Kultur Jacky

*Exkurs: Der Organist hat eine sehr wichtige Rolle im Gottesdienst. Er kann die Atmosphäre herstellen oder auch zerstören. Die Musik sorgt für die Übergänge zwischen den liturgischen Elementen und genau diese Improvisation der Übergänge ist für die Stimmung sehr wichtig! Aber die Musik soll dabei nur als Begleitung wirken und nicht im Mittelpunkt stehen.

Über den Autor

Kultur Jacky

Kunst und Kultur sind nicht nur meine Leidenschaft, sondern auch mein Beruf. Ich bin sehr interessiert an allem was Menschen bewegt: An der Musik die uns berührt, an schönen Bildern und Büchern, die mich zum Nachdenken bringen.Ich tauche in die Welt der schönen Momente ein und genieße sie jeden Tag. Mehr über mich

KULT-UHR: ANSTEHENDE VERANSTALTUNGEN

  1. Kaiser Maximilian I

    März 25 @ 8:00 - November 3 @ 17:00
  2. Arik Brauer

    Mai 31 @ 8:00 - Oktober 20 @ 18:00
  3. Olga Wisinger – Florian

    Mai 31 @ 8:00 - Oktober 21 @ 18:00
  4. Vertigo Op-Art

    Mai 31 @ 8:00 - Oktober 26 @ 18:00
  5. Albrecht Dürer

    4. Oktober 2019 @ 8:00 - 6. Januar 2020 @ 17:00