Seite auswählen

Das älteste Opernhaus der Welt

Das älteste Opernhaus der Welt

Liebe Musikliebhaber,

heute befassen wir uns mit dem Thema „Opernhaus“ oder um genauer zu sein „Das älteste Opernhaus“. Es ist schwer zu sagen, welches das Allererste war, aber nach meinen Recherchen habe ich 2 wunderschöne Opernhäuser in „bella Italia“ gefunden.
Fangen wir ein wenig mit der Geschichte der Oper an, damit wir uns orientieren können, in welchem Jahrhundert wir uns befinden. Es haben viele große Komponisten angefangen, Opern zu schreiben. Renaissance-Musiker und Literaten versuchten die Kunst der Musik lebendiger zu machen. Diese Gruppe wurde „Florentiner Camerata“ genannt. Dichter, Musiker, Philosophen und Gelehrte des Adels, versammelten sich dort.
Als erste uraufgeführte Oper gilt die „L’Orfeo“ von Claudio Monteverdi. Mit 40 Jahren schrieb er diese damalige Neuerung in der Musikwelt. Die Aufführung war – anlässlich des Geburtstags von Francesco IV.Gonzago (Herzog von Mantua) – am 24.Februar 1607. Damit gelang der Durchbruch zum großen Musikstil – Oper!

In der wunderschönen Stadt Venedig wurde das „erste“ Opernhaus gebaut, im Jahr 1637. Genannt wurde es Teatro San Cassiano. In dieser Zeit wurde Venedig das Opernzentrum von Norditalien. Das Haus war für die Allgemeinheit zugänglich und man bezahlte einen Eintrittspreis. Das war etwas völlig Neues zu dieser Zeit, da es sonst nur Adeligen erlaubt war Kulturaufführungen zu besuchen. Dort wurden Stücke von Francisco Cavalli uraufgeführt. Leider wurde das Opernhaus im Jahr 1812 nach mehrere Brände abgerissen.

Teatro San Carlo ist das größte Opernhaus in Neapel. Der Bau wurde 1727 begonnen und nach nur acht Monaten fand die erste Vorstellung statt. Die Idee für das wunderschöne Opernhaus hatte Karl VII. von Neapel. Er wollte ein neues und größeres Theater bauen, am Platz des um 1621 verfallenen Teatro San Bartolomeo. Neapel war in dieser Zeit das Zentrum des musikalischen Lebens nicht nur in Italien, sondern auch in Europa. Und in weiterer Folge auch das Opernzentrum der Welt! In dieser Stadt konnte man mit Musik experimentieren und neue Wege gehen. Rossini ist ein Beispiel dafür. Nach seinen Erfolgen in Venedig, kam er nach Neapel. In diesem Ort fanden auch die Uraufführungen von den großen Komponisten Donizetti und Bellini statt. Das Opernhaus Neapel ist eines der bedeutendsten Opernhäuser der damaligen Zeit, in dem noch heute viele große Namen auftreten. Trotz der verheerenden Zerstörung durch einen Brand im Februar 1816, wurde das Musikhaus renoviert und im August desselben Jahres wieder eröffnet!

Und so liebe Musikfreunde und kulturbegeisterte Leser, hoffe ich, dass ich euch etwas Neues gelernt habe und euch mein Beitrag gefallen hat.
Alles Liebe,
eure Kultur Jacky

Über den Autor

Kultur Jacky

Kunst und Kultur sind nicht nur meine Leidenschaft, sondern auch mein Beruf. Ich bin sehr interessiert an allem was Menschen bewegt: An der Musik die uns berührt, an schönen Bildern und Büchern, die mich zum Nachdenken bringen.Ich tauche in die Welt der schönen Momente ein und genieße sie jeden Tag. Mehr über mich

KULT-UHR: ANSTEHENDE VERANSTALTUNGEN

  1. Kaiser Maximilian I

    März 25 @ 8:00 - November 3 @ 17:00
  2. Arik Brauer

    Mai 31 @ 8:00 - Oktober 20 @ 18:00
  3. Olga Wisinger – Florian

    Mai 31 @ 8:00 - Oktober 21 @ 18:00
  4. Vertigo Op-Art

    Mai 31 @ 8:00 - Oktober 26 @ 18:00
  5. Albrecht Dürer

    4. Oktober 2019 @ 8:00 - 6. Januar 2020 @ 17:00