Seite auswählen

Hotspots des österreichischen Festivalsommers

Hotspots des österreichischen Festivalsommers

Liebe Freunde der Musik,

für den heutigen Beitrag in unserem Kulturblog habe ich das Thema Musikfestivals ausgewählt. Da wir schon einen ähnlichen Artikel darüber Festivalsommer 2019 hatten, sind heute an die österreichischen an der Reihe. Viele von euch wissen, dass die Theater und Opernhäuser eine Sommerpause machen, aber das ist doch kein Grund, die Musik nicht weiter genießen zu können – im Gegenteil! In so einer Pause ergibt sich für uns die Möglichkeit neue Kulissen zu bewundern, neues Ambiente zu erleben und etwas Bekanntes in einer anderen Umgebung zu genießen. Ich rede von den Festspielen, die in unseren Bundesländern stattfinden. Ich habe mir drei davon ausgesucht und erlaube mir diesen Beitrag als einen Musiktipp für euch zu präsentieren. Also, wenn ihr in der Nähe von diesen Orten seid und Interesse und Zeit habt, besucht diese kulturellen Plätze und lass euch verzaubern.

Der OperettenSommer in Kufstein

Festung Kufstein

In Kufstein fließt Champagner. Nicht nur das Publikum gönnt sich ein Glas, sondern das prickelnde Getränk spielt auch eine wichtige Rolle in der Operette „Die Fledermaus“ von Johann Strauß. Das berühmte Stück wird immer wieder auf verschiedensten Bühnen gespielt und gilt als eine der beliebtesten Operetten. Die Uraufführung fand im Jahr 1874 in der Wiener Volksoper statt und seitdem lautet die Devise „Glücklich ist, wer vergisst“. Bei dem Stück wird nicht nur gelacht und mitgesungen, sondern die zeitlosen Melodien von „Mein Herr Marquis“, “Klänge der Heimat“ oder „Brüderlein und Schwesterlein“ nehmen uns mit auf eine zauberhafte Reise, wo Lügen und Betrügen, die Schuld des Alkohols sind.

Auf der Bühne sind die großartigen Künstler der Wiener Volksoper, gemeinsam mit Nachwuchskünstlern, Ballett und Orchester zu sehen. Der OperettenSommer findet zum zehnten Mal in der wunderschönen Festung Kufstein statt. Die von euch, die schon in Tirol waren, kennen sie bestimmt. Die Konzerte finden von 2.bis 17 August statt. Sie sind ein Fixpunkt für Liebhaber der Geschichte und der klassischen Musik.

Musikfestival Steyr

Was könnte besser als Kulisse für ein Konzert passen, als ein wunderschönes Schloss? Um genau zu sein das Schloss Lamberg. Dort wird heuer das 25. jährige Jubiläum gefeiert. Auf der Bühne wird dieses Jahr etwas ganz Besonderes präsentiert – das Musical „Cabaret“. Es wurde am 20. November 1966 im Broadhurst Theatre in New York City uraufgeführt. Es stand drei Jahre im Programm des Broadways. In Wien wurde es zum ersten Mal auf Deutsch uraufgeführt und zwar auf der Bühne im Theater an der Wien. 1967 gewann das Stück die Tony Awards für das beste Musical, den besten Komponisten und Songschreiber, den besten Nebendarsteller, die beste Nebendarstellerin, das beste Bühnendesign, das beste Kostümdesign, die beste Choreographie und die beste Regie. Aber das sind nicht alle Preise, die dieses Musical gewann!

Das Musical wurde schließlich im Jahr 1972 verfilmt und wurde bei den Academy Awards mit ganzen ACHT Oscars ausgezeichnet. Die Lieder „Maybe this time“, „Money, Money“ und auch „Mein Herr“, die viele von euch bestimmt kennen, wurden nicht für das Musical geschrieben, sondern erst später für den Film. Also genug Gründe, denke ich, um dieses Spektakel live zu sehen, wenn ihr in der Nähe seid!

Quelle: Kristin Chenoweth

Innsbrucker Festwochen der Alten Musik

Wusstet ihr, dass die Tiroler Hauptstadt in der Renaissance und der Barockzeit eines der europäischen Musikzentren war? Und kennt ihr den italienischen Komponisten Pietro Antonio Cesti und seine tragikomische Oper „La Dori“, ebenfalls bekannt als „La Dori, overo Lo schiavo reggio“ (übersetzt: „Doris oder die glückhafte leibeigene Dienerin“). Wenn nicht und ihr seid 24. August in der Nähe von Innsbruck, dann solltet ihr euch dieses Musikstück nicht entgehen lassen. Durch diese unterhaltsame Verwechslungskomödie, erinnern wir uns an den großartigen Melodiker aus dem 17.Jahrhundert. Heuer ist nämlcih gleichzeitig der 350. Todestag von Cesti und was könnte besser für die diesjährigen Festwochen passen, als diese Oper wieder zu beleben. Romantischerweise ging die Uraufführung genau in Innsbruck im Jahr 1657 über die Bühne!Und noch ein Schmankerl: Wie lange habt ihr keine Vokalensembles gehört oder habt ihr sie überhaupt in letzter Zeit bewusst gehört? In der Stiftskirche Wilten in Innsbruck treffen sich die drei besten unserer Zeit. Die zwei Vokalquintette „Cinquecento“ und „Dufay Ensemble“ sowie das Vokalsextett „Cappella Mariana“.

Ich weiß nicht wie es euch geht, aber Kultur Jack und ich sind schon urlaubsreif. Wir hoffen, dass wir euch mit unseren Musik-, Kunst- und Büchertipps neue Idee geliefert haben, um euren kulturellen Horizont zu erweitern!

Schöne sonnige Tagen wünscht euch,
eure Kultur Jacky

Über den Autor

Kultur Jacky

Kunst und Kultur sind nicht nur meine Leidenschaft, sondern auch mein Beruf. Ich bin sehr interessiert an allem was Menschen bewegt: An der Musik die uns berührt, an schönen Bildern und Büchern, die mich zum Nachdenken bringen.Ich tauche in die Welt der schönen Momente ein und genieße sie jeden Tag. Mehr über mich

KULT-UHR: ANSTEHENDE VERANSTALTUNGEN

  1. Albrecht Dürer

    4. Oktober 2019 @ 8:00 - 6. Januar 2020 @ 17:00
  2. Arnulf Rainer

    4. Oktober 2019 @ 8:00 - 19. Januar 2020 @ 17:00
  3. Wolfgang Paalen

    4. Oktober 2019 @ 8:00 - 19. Januar 2020 @ 17:00
  4. Made in Denmark

    4. Oktober 2019 @ 8:00 - 12. Januar 2020 @ 17:00
  5. Richard Gerstl

    4. Oktober 2019 @ 8:00 - 20. Januar 2020 @ 17:00